Neue Serie – „Kasperle-Theater“

Bevor ich eine Fotoserie beginne,  recherchiere ich immer recht viel – und bin auch dieses Mal auf einiges Interessantes gestoßen  – z.B. wurde das Kaspertheater als Mittel gegen Kriegsunlust im Ersten Weltkrieg (Quelle: Wikipedia) eingesetzt. Aber auch im 3.Reich wurde das Handpuppenspiel als Propaganda benutzt- und „Eine 92-seitige Anleitung – mit dem Titel Das deutsche Puppenspiel. Einsatz, Erfolge Zielsetzung – wurde 1939 in großer Auflage im ganzen Deutschen Reich an professionelle Puppenspieler, Laien und KdF-Veranstalter verteilt. Neben einer weltanschaulichen Ausrichtung enthielt das Heft Stückausschnitte, Bezugsadressen, und Beschreibungen des Berufsbildes Puppenspieler mit handwerklichen und ökonomischen Hinweisen. Die Gestaltung von Puppenspielfiguren war dadurch sehr stark eingeschränkt.“  (Quelle Wikipedia)
Dann bin ich noch auf den Song von Reinhard Mey „
Gretel und Kasperle, Großmutter, Wachtmeister und Krokodil“ gestoßen, der wohl momentan auch auf die jetzige Zeit passt
Ursprünglich war das Kaspertheater für Erwachsene gedacht – und war sehr derb – der Kasper hat eine Klatsche- dadurch entstand dann der Begriff „Slappstick“.

Ich habe meine Serie mit Seppl, Gretl und dem Wachtmeister begonnen, weitere werden folgen.

Alle Bilder im Shop erhältlich.

Kasperle-Theater #Gretel Katja Gehrung

Kasperle-Theater #Gretel

Kasperle-Theater #Wachtmeister

Kasperle-Theater #Wachtmeister

Katja Gehrung Kasperle-Theater #Seppel

Kasperle-Theater #Seppel

Kasperle-Theater #Krokodil Katja Gehrung

Kasperle-Theater #Krokodil #1

Kasperle-Theater #Krokodil #2 Katja Gehrung

Kasperle-Theater #Krokodil #2

Menü